Tura Pohlhausen ist Verein des Jahres Mitmachen- Prämien sichern
                           Tura Pohlhausen ist Verein des Jahres                                                                          Mitmachen- Prämien sichern                                                                                                                                                                                                                 

HERZLICH WILLKOMMEN

TURA Pohlhausen ist ein aktiver Verein mit großer Tradition am Rande von Wermelskirchen. 1895 als Turnverein gegründet, liegt heute der Schwerpunkt auf dem Fußballsport. Die Förderung der Jugend wird großgeschrieben und die Seniorenmannschaften erhalten die erforderliche Unterstützung. Eine funktionierende Sportanlage und ein gut ausgestattetes Vereinsheim bieten beste Möglichkeiten für sportliche und gesellige Aktivitäten.

Organigramm Tura.pdf
PDF-Dokument [82.2 KB]

Aktuelles

Mitmachen- Prämien sichern
Jetzt zum Endpurt ansetzen, es sind noch 4 Wochen der Rewe-Aktion "Scheine für Vereine", bei dem es  interessante Prämien für den Verein  geben kann.
Es haben schon viele mitgemacht und für uns Scheine gesammelt, was erfreulich ist. Nun einfach so weiter-machen und an der Kasse nach Vereinsscheinen fragen. Nachbaren , Kollegen, Freunde...alle können mitmachen, um für den Verein die ein oder andere nette Prämie zu sichern. Am einfachsten ist es, die App auf ein Smartphone herunterzuladen und den Code einzuscannen. Die Scheine können aber auch Jugend/Vorstandsmitgliedern gegeben werden. Also auf zum Endspurt!

Herbst-Skatturnier
Am Sonntag, 13.Oktober, ab 11.00 Uhr fand das bereits 5. Herbst-Skatturnier bei uns im Vereinsheim statt. Krankheits- und ferienbedingt waren es dieses Mal etwas weniger Teilnehmer, aber die 30 erschienenen Skatfreunde, darunter 5 Frauen, hatten wieder einmal viel Freude am Skatspiel in einer tollen Atmosphäre. Mehr dazu mehr unter Events.

Die Saison beginnt
In diesen Tagen beginnnt die Fußballsaison 2019/20.
Wir sind mit  Jugendmann-schaften und der neufor-
mierten 1. Mannschaft bei den Punktspielen dabei. Unser neuer Rasenplatz ist bereit für viele interessante

Heimspiele und wir würden uns über reges Zuschauerinte-resse freuen. Die Informationen zu den Spielen findet man  unter den jeweiligen Buttons Senioren- und Jugend Fußball.
Auf eine gute und erfolgreiche Saison 2019/20!

Walking Football: 4. Platz
Ein wenig abenteuerlich war den Walking Footballern von Tura Pohlhausen -"Silber-berglöwen“ genannt- schon zumute beim Freizeitturnier um die Westdeutsche Meisterschaft in Duisburg, denn man wusste überhaupt nicht, was einen dort erwartete. Gerade einmal 3 Monate gegründet, vertrat man dort nicht nur den Kreis 14 Remscheid, sondern  aufgrund einiger Absagen auch den Fußballverband Niederrhein.  Und die Turaner schlugen sich tapfer, mussten aber auch anerkennen, dass es  einige Mannschaften gab, die leistungsmäßig einfach einige Klassen besser waren. Mit den anderen war man in etwa auf Augenhöhe und so sprang nach einem Sieg über Wenau der 4. Platz heraus. Sieger wurden die Walking Footballer von Bayer Leverkusen.  Die Walking Footballer von Tura Pohlhausen treffen sich donnerstags um 18.30 Uhr  auf dem herrlichen Rasenplatz in Pohlhausen, Interessenten sind jederzeit willkommen.

"Finde Deinen Sport"

Bei teiweise herrlichem Sonnenschein konnten 31 Kinder an 3 Tagen die 3 Sportarten Fußball, Judo und Tennis kennenlernen, um "ihren Sport zu finden". Und sie waren mit Eifer dabei, unter anderem auch auf unserem neuen Rasenplatz, auf dem es einfach mehr Spaß macht als auf Asche. Im Vereinsheim übten die Kinder Judo und auf dem Tennisplatz wurde das Racket geschwungen. Am Ende gab es Urkunden, Bewertungen und Präsente. Ein Lob gilt den Organisatoren von Tura Fußball und Tennis sowie Judo, die wieder für Sport und Spaß gesorgt haben.

Interessierte willkommen

Nun geht es wieder los: Walking Football auf Rasen! Am Donnerstag, 01. August, um 19.00 Uhr treffen sich die Walking Footballer am Sportplatz Pohlhausen, um auf dem frisch aufbereiteten Rasenplatz zu trainieren und ihren Spaß an diesem besonderen  Fußballspiel zu haben. Gerade Ältere sind begeistert von dieser Art zu spielen und daher sind alle Interessierten herzlich willkommen.

Open Air erfolgreich

Unter keinem günstigen Stern, was das Wetter an-ging, stand das Jübiläums-Open Air (25.) mit der Band "Framework." Aber nach schleppendem Start entwickelte sich sowohl besucher- als stimmungsmäßig ein toller Abend. Mehr dazu unter Events.

Jugendwoche
Rundum gelungen waren die Spiele der Jugend Vom 30. Mai bis zum 02. Juni auf dem neuen Rasenplatz in Pohlhausen, der auch seine erste große Bewährungsprobe gut bestand. Die Endspiele um die Kreispokale hatten ein gutes Niveau, verliefen fair und hatten teilweise großes Zuschauerinteresse. Hier die Sieger:
                        A-Jugend: TV Hasten

B-Jugend: SSV Berg. Born         C-Jugend: SSV Bergisch Born

D-Jugend: TG Hilgen                E-Jugend: SG Hackenberg

Die Turniere des Sportwochenendes der jüngeren Jahr-gänge litten zwar etwas unter den hohen Temperaturen, was aber dem Eifer und dem Spaß am Fußball keinen Abbruch tat. Und für Abkühlung sorgte sehr zum Vergnügen der jungen Kicker die ab und zu eingesetzte Sprinkleranlage. Nach vielen spannenden Spielen wurden folgende Mannschaften  Turniersieger:

    D-Jugend: Sc 08 Radevormwald       E-Jugend: TS Struck

Die Platzierungen der Spielrunde der F-Jugend und der G-Jugend (Bambini) werden nicht veröffentlicht.

 

Es war eine  gelungene, ereignisreiche und interessante Sportwoche der Jugend, die  allgemein Anerkennung fand und Mut macht für weitere sportliche Events.

Walking Football
Ein gelungener Start: 16 Inte- ressierte, darunter 3 Frauen,
fanden sich zum ersten Treffen auf dem Rasenplatz ein. Nach einleitenden und erklärenden Worten von Bernd Stahlberg gab es nach einer kurzen Aufwärmphase ein erstes lockeres Spiel. Das Wetter spielte auch mit, aber der gegen Abend feucht werdende Rasen führte aufgrund falschen Schuhwerks zu manchen Rutschpartien. So erwischte es auch Bürgermeister Rainer Bleek, während der Vorsitzende des Sportausschusses Karl-Heinz Wilke einige Tore erzielen konnte. Nicht nur die beiden mitspielenden Frauen waren mit Spaß und Eifer bei der Sache, sondern auch der 77jährige Peter Herkenberg.
Insgesamt ein gelungener Auftakt, der gezeigt hat, dass
man auch im Alter noch viel Spaß am Fußball haben kann.

Osterfeuer
Das schöne Frühlingswetter lockte erfreulich viele Besucher zum traditionellen Osterfeuer. Tische und Stehtische, großzügig um das Feuer aufgestellt, waren alle von den Erwachsenen besetzt, während die Kinder rumwuselten und beim Eierlaufen oder Stockbrotbacken mitmachten. Und an Theke und Grillstand hattten die Helfer alle Hände voll zu tun. Sh. auch Events.

Drei Neue im Vorstand

Mit 28 Teilnehmern war die Mitglie-derversammlung am 21. März im Vereinsheim recht gut besucht. Erfreulich dabei auch die Teilnahme einiger Spieler der neuen 1. Mann-schaft mit Trainer sowie einiger Damen der Gymnastikabteilung. In den Berichten kam zum Ausdruck, dass der Verein ein ereignisreiches Jahr hinter sich hat mit Rückschlägen zu Beginn, gegen die aber mit "Besinnung auf alte Tugenden des Vereins" mit Energie und Kampf angegangen wurde, wobei die Umwandlung des Platzes mit viel Eigenleistung die bedeutsamste Rolle spielte. Mit Erstellung des Platzes, begleitet von einer guten Öffentlichkeitsarbeit, gelang es, den Abwärtstrend bei den Spielerzahlen, insbesondere im Jugendbereich, zu stoppen und in einen Aufwärtstrend umzuwandeln. Daran ist weiter zu arbeiten, ebenso wie an der permanenten Aufgabe der Instandhaltung und Pflege des Platzes und der Anlage. Im Bereich der Veranstaltungen konnte man, bis auf des total verregnete "Das Fest", auf gelungene Events zurückblicken. Diese und sportliche Ereignisse stehen auch in diesem Jahr an, worüber man sich unter "Events" informieren kann. Positiver Höhepunkt war und ist zweifellos die Auszeichnung als "Mannschaft des Jahres 2018" der Stadt Wermelskirchen - gleichzeitig aber auch Verantwortung und Ansporn. Gleich 3 neue Mitglieder wurden in den Vorstand gewählt: Matthias Büsgen zum Stellvertretenden Vorsitzenden und die bisher kommissarisch tätigen Heike Lehmann zur Stellvertreten-den Schatzmeisterin und Volker von Polheim zum Sport-lichen Leiter.

Große Ehre für den Verein
Eine besondere Ehre wurde beim Neujahrsempfang des Bürger-meisters unserem Verein zuteil: Bei der im Rahmen dieser Veranstaltung vorgenommenen Ehrung der Sportler des Jahres in Wermelskirchen wurden wir als “Verein des Jahres 2018“  ausgezeichnet. Und das für unser Engagement für die „Grüne Asche“! Dass wir diese sonst mit sportlichen  Leistun-gen verbundene Auszeichnung erhielten, ist schon eine besondere Anerkennung und Ehre, wofür wir uns bedanken. Mehr dazu unter Events.

Neujahrsskatturnier
Was Anfang Januar 2013 begann, nämlich unsere Skatturniere, ist inzwischen zu einer Erfolgsgeschichte geworden. So kamen zum diesjährigen Neujahrsskat wieder 40 Teilnehmer ins Vereinsheim. Neben Januar und Oktober wird nun ein dritter Termin ins Auge gefasst. Mehr dazu unter Events.

Weihnachtsschoppen
Auch in diesem Jahr ließen es sich Mitglieder und Gäste nicht nehmen, am 2. Weihnachtstag zu einem lockeren Treffen ins Vereinsheim zu kommen. Diese Tradition wird seit Bestehen des Vereinsheims gepflegt.  Wieder mit dabei war Bürgermeister Rainer Bleek und auch die Presse berichtete. Mehr dazu unter Events.

Aufbau mit neuem Trainer
Tura Pohlhausen arbeitet intensiv am Aufbau einer 1. Mannschaft und hat mit Daniele Vernuccio einen
kompetenten Trainer verpflichten können. Eingerahmt von Walter Böse und Volker von Polheim, die an diesem Aufbau maßgeblich beteiligt sind,  präsentierte er sich nach Besichtigung des neuen Rasenplatzes vor dem Logo des Vereins. Spieler haben bereits Interesse angemeldet und es gibt schon einige Zusagen, so dass die Verantwortlichen guter Dinge sind, eine schlagkräfige Mannschaft in der neuen Saison stellen zu können. Mehr dazu und den Zielen unter 1. Mannschaft.

Geschafft!!
Unser neuer Rasenplatz ("Grüne Asche") ist fertig. Nach 7 Monaten mit sehr viel Eigenleistung wurde nun am 27. Oktober der Platz offiziell eröffnet, und zwar mit einem Spiel zwischen Rat/Verwal-tung der Stadt Wermelskirchen und Helfern/Sponsoren Tura Pohlhausen. Erfreulich viele Gäste, darunter zahlreiche Vertreter der Stadt, der Parteien und der Vereine kamen zu diesem Ereignis und konnten sich vom Platz und der Anlage ein Bild machen. Diese wurde von allen Seiten gelobt, ebenso die große Eigenleistung. Eine Investitution für die Zukunft, die hoffentlich Früchte tragen wird. Mehr

dazu und der Entwicklung des Platzes unter Rasenprojekt.

Training mit Fernsehen

Bambinis, Spieler der F -, E - und D- Jugend durften vorab auf den neuen Rasenplatz, um dort ein Training zu absolvie-ren. Und das hatte einen besonderen Grund, nämlich die Anwesenheit eines Kamerateams des WDR (Lokalzeit Bergisch Land). In herrlichem Sonnenschein machte es allen Akteuren im Beisein zahlreicher Eltern sehr viel Spaß. Die kleine Premiere ist gelungen, nun erfolgt in Kürze die offizielle, und zwar am Samstag, dem 27. Oktober, um 16.00 Uhr. Dann wird der Platz eröffnet mit einem Spiel zwischen Stadtverwaltung/Rat/Fußballvereinen und Helfern/Spon-soren von Tura Pohlhausen. Dazu sind alle Mitglieder, Freunde und Gäste herzlich eingeladen - vorher, nämlich am 20.Oktober um 18.00 Uhr sind alle, die beim Platzbau mitgeholfen haben, ins Vereinsheim eingeladen. Die Entwicklung des Platzes mit vielen Fotos und der Spenden (wir bitten weiterhin darum) kann unter Rasenprojekt eingesehen werden.

Erneut gelungenes Skatturnier

Tolles Herbstwetter und Schulferien hielt die Teilnehmer am Herbst-Skatturnier nicht von ihrem Hobby ab. Und somit konnte der Verein wieder 35 Teilnehmer begrüßen, die erneut mit viel Spaß bei der Sache waren. Es stimmte wieder alles und somit konnte nach einigen Stunden Waldemar Trox den Siegerpreis in Empfang nehmen. (sh. auch Events). Der Erlös kommt dem Platzbau ("Grüne Asche") zugute, dessen Umbau bald abgeschlossen ist.

Platzumbau

Die Arbeiten zur Umwandlung unseres Platzes in einen Rasenplatz ("Grüne Asche") sind inzwischen weit fortge-schritten. Nach Abmessungen und Besprechungen, Hand- und Spülarbeiten wurden Gräben ausgehoben, Brunnen gebohrt, Wasser-, Stromleitungen und Drainagen gelegt, Regner eingebaut, Sand und Lava verfüllt, Tenne, Sand und Kompost aufge-tragen, eingesät, Platten gelegt, Tanks für das Brunnen-wasser und eine Holzhütte für die Hochdruckpumpe aufgestellt und viele Arbeiten mehr. Und das Grün wächst nun (sh. Foto).
Ebenso läuft der Parzellenverkauf. Unter Rasenprojekt wird laufend über den Stand der Arbeiten und Verkäufe berichtet. Tura Pohlhausen ist dankbar für jede helfende Hand und jede finanzielle Unterstützung.

Ein tolles Open Air!

Es stimmte so ziemlich alles an diesem Freitag, dem 13. Juli, beim 24. Pohlhauser Open Air. Das Wetter spielte mit, die Band "Jokebox" war in super Form, die Gäste und Fans waren zahlreich und in guter Stimmung und unsere Organisatoren hatten alles gut vorbereitet. Somit entwickelte sich ein tolles Event, über welches umfangreicher und mit Bildern unter Events berichtet wird.

WM-Spiele auf Großbildleinwand
Tura Pohlhausen lädt zum Public Viewing ins Vereinsheim ein. Alle Spiele der deutschen Mannschaft
und das Endspiel werden auf der neuen Großbildleinwand in HD-Qualität gezeigt: ein besonderes Erlebnis. Aufgrund der meist frühen Anstosszeiten können auch die jüngeren Fußballinteressierten daran teilhaben. Der Verein freut sich auf tolle Spiele in gemeinschaftlicher Fußballrunde.

"Das Fest": Verregnet

Auch wenn die Helfer an unserem Stand auf diesem Foto der Bergi-schen Morgenpost dem Wetter trotzen und Optimismus ausstrahlen: "Das Fest" fiel ins Wasser, es kamen nicht nur zu uns kaum Besucher, sondern alle Stände mussten das erleben. sh. Bericht: https://rp-online.de/nrw/staedte/wermelskirchen/stadtfest-faellt-erstmals-richtig-ins-wasser_aid-22612693. Schade, denn man hatte sich viel Mühe gegeben mit Torwandschießen, Streetballkorbwerfen, Essen und Trinken sowie einem großen Monitor mit Bildern des Sportplatzumbaus und des virtuellen Parzellenkaufs. Wir nehmen es aber sportlich und wissen, dass die nächte Chance kommen wird!

40 Jahre Vereinsheim
Am 04. Mai 1978 wurde im Beisein von Wolfgang Overath das Vereins-heim eröffnet. In Eigenleistung von den Vereinen Tura und Lyra Pohlhausen erbaut (sh. Chronik), kann das Vereinsheim (mit Wohnhaus) auf eine wechsel-volle Geschichte zurückblicken, u.a. mit weiteren Um- und Anbauten. Heute von Tura verwaltet und ehrenamtlich an einigen Tagen betrieben, dient es hauptsächlich diversen Feiern. In diesen Tagen leistet Tura auch wieder viel Eigenleistung beim Platzumbau.

Ehrung Bernd Stahlberg

Erneut wurde einem verdienstvollen Mitglied von Tura Pohlhausen eine besondere Ehrung zuteil. Bernd Stahlberg erhielt im Rahmen der Sport- lerehrung die Jugendbetreuermedaille des Kreissportbundes aus der Hand des Landrats. Bernd ist über 10 Jahre im Jugendbereich tätig, Jugendtrainer und seit dem vorigen Jahr unser Jugendleiter. Damals war er in einer Notsituation eingesprungen, übt das Amt mit Engagement aus und will die Tura-Jugend weiter aufbauen.

Osterfeuer
Stockbrotbraten macht scheinbar nicht nur den Kindern Spaß, sondern auch den Vätern. Oder sind die Väter geduldiger? So geschehen beim traditionellen Osterfeuer unseres Vereins. Die Kinder wurden dann aber auch noch aktiv, die Kleineren hatten Spaß beim Eierlaufen. Mehr dazu unter Events.

Mitgliederversammlung
Am Freitag, dem 23. März, um 19.30 Uhr findet im Vereinsheim die diesjährige Mitgliederversammlung statt. Wichtige Wahlen stehen auf dem Programm, avon besonderm Interesse aber ist der Platzumbau in einen Rasenplatz. Alle Mitglieder sind eingeladen, insbesondere werden die Vertreter der Abteilungen und Mannschaften um Erscheinen gebeten. Nachfolgend die Tagesordnung.

Tagesordnung JHV 2018.pdf
PDF-Dokument [229.0 KB]

Das Fußball-Länderspiel Deutschland - Spanien kann im Anschluss auf Großbildleinwand gesehen werden!

Rasenplatz - Letzte Hürden genommen
Mit Genehmigung des städti-schen Nachtragshaushalts 2018 und der Einigung über den Überlassungsvertrag zwischen der Stadt Wermelskirchen und dem Verein Tura Pohlhausen sind nun die letzten theoretischen Hürden gefallen und der Bau kann konkret geplant werden. Praktisch war man schon länger davon ausgegangen, aber nun hat man Gewissheit.  Mehr dazu und wie es weitergeht unter Rasenprojekt.

Gelungenes Streetball Turnier
Das Midnight Streetball Turnier unserer neuen Streetball Abtei-lung am Samstag, 03. Februar, in der Gymnasium Halle war ein voller Erfolg. Mehr unter Events.

Neujahrsskatturnier

Wieder gut besucht und erfolgreich war unser diesjähriges Neujahrs-skatturnier in gewohnt lockerer Atmosphäre. Sieger wurde mit Egon Bernhard ein Skatfreund, der erstmalig teilnahm. Mehr dazu unter Events.

Neue Abteilung: Streetball
Mit Beginn des neuen Jahres hat unser Verein eine neue Breiten-sport-Abteilung, und zwar Streetball. Diese spezielle Variante des Basketballs können Freizeit-sportler fast jeden ALters ausüben, besonders beliebt ist er bei den jüngeren Aktiven. Interessenten können zu einer Schnupperstunde dienstags und samstags von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr in die Dörpeldhalle kommen, oder sich mit der Abteilungsleiterin Heike Lehmann unter der Tel.-Nr. 8989896 in Verbindung setzen. Einen interessanten Einblick in diesen Trendsport kann man beim Midnight Streetball Turnier am 03.Februar ab 21.00 Uhr in der Gymnasium Halle erleben. Mehr dazu unter www.bball-wk.de.

Weihnachtsschoppen

Mitgieder, Freunde und Gäste sind herzlich eingeladen zu unserem traditionellen Weihnachtsschoppen am 2. Weihnachtstag (26.12.) um 13.00 Uhr im Vereinsheim am Silberberg. Wie immer wollen wir in lockerer Atmosphäre und geselliger Runde das Jahr langsam ausklingen lassen. Unser Mitglied und Bürgermeister Rainer Bleek hat auch sein Kommen wieder zugesagt.

Tura Pohlhausen wünscht schöne Weihnachtstage und ein gutes neues Jahr 2018!

Zwei Turaner geehrt
Bei der diesjährigen Würdigung verdienter Ehrenamtler zeichnete der Fußballkreis Remscheid auch zwei aktive Mitglieder unseres Vereins aus: Jan Luca Stahlberg und Volker von Pohlheim. Wir freuen uns mit den beiden Sportkameraden über diese Anerkennung und gratulieren ihnen. Näheres über diese Auszeichnung und die Geehrten im Bericht des RGA: https://www.rga.de/lokalsport/ehrenamt-kreis-wuerdigt-grossen-einsatz-9396477.html

Tura-Uhr erwerben
Nachdem im Vorjahr die abgebildete Tura-Uhr hauptsächlich von der Jugendabteilung für Trainer und Betreuer erworben wurde, hat nun der Vorstand entschieden, sie im freien Verkauf anzubieten. Die Qualitäts-Armbanduhr mit Zertifikat kostet € 29,95 und ist bei Dirk Hohlmann (s.o. rechts in der Leiste) zu erwerben. Für aktive und passive Mitglieder sicher ein interessantes Objekt. Vielleicht auch ein schönes Geburtstags-/Weihnachtsgeschenk!

Rekordbeteiligung
Der Teilnehmerre-kord des Vorjahres beim Skatturnier am Sonntag, 22.Oktober,

wurde mit 40  Teilnehmern zwar eingestellt, aber nur kurzfristige Absagen verhinderten die bisher höchste Beteiligung. Ein gutes Zeichen für unseren Verein als Organisator, zeugt es doch davon, dass unser Turnier sehr beliebt ist. Und das zurecht, denn auch dieses Mal verlief alles reibungslos, die Akteure hatten viel Spaß und

sie wurden kulinarisch gut bedient. Die Fortsetzung ist schon terminiert: Sonntag, 14. Janaur 2018. Mehr dazu uner Events.

Rasenplatz - Weichen sind gestellt!

Der erste Schritt für unseren Rasenplatz ("Grüne Asche") ist getan: Der Stadtrat stimmte einer Umwandlung zu. Es bedarf nun noch eines Nutzungsver-trags, dessen Zustimmung im Dezember erfolgen wird. Auf den Verein kommt nun viel Verantwortung und Arbeit zu,

wozu zur Solidarität und Mitarbeit aufgerufen wird. Mehr Informationen dazu unter Rasenprojekt.

Plakataktionen

Seit einiger Zeit beteiligt sich unser Verein an Aktionen verschiedener Firmen, die meist per Plakat bekanntgemacht werden. So hängen im Vereinsheim derzeit die Plakate "Mein Held im Hintergrund" und "Werde Balltragekind beim DFB-Pokal"(sh.Foto). Das "Held-Plakat" hängt auch in unserer Kabine. In Kürze soll ein Banner am Sportplatz mit der Aktion "So schreibt Ihr Vereinsgeschichte" folgen. Die Aktionen sind zeitlich begrenzt, beziehen sich auf Vereine und versprechen interessante Preise. Vielleicht regt die ein oder andere Aktion zum Mitmachen an.

Rundum gelungen
Das 3. Trainingscamp "Finde Deinen Sport"

war erneut ein Erfolg für die  ausführenden 3 Vereine und ein schönes Erlebnis für die teilnehmenden 32 Kinder. Das Wetter spielte mit, die Trainer und Betreuer waren engagiert und die Kinder interessiert. So vergingen die drei Tage mit Sport, Spiel und Spaß  recht schnell.  Über die Leistungen konnten sich am letzten Tag die Eltern ein Bild machen, um anschließend der Verleihung von Urkunden und Präsenten beizuwohnen (sh. Bild).
Weitere Bilder findet man bei unseren Junioren.

Erneutes Trainingscamp

Anerkennung und Ansporn zugleich ist der Förderpreis, den unser Verein zusammen mit Tura Tennis und dem Judoclub erhalten hat (sh. Foto). Und somit folgt das nächste Trainingscamp "Finde Deinen Sport" vom 23. bis 25. August mit 33 angemeldeten Kindern. Diese erhalten täglich Trainingseinheiten in den 3 Sportarten und können am letzten Tag ihren Eltern zeigen, was sie gemacht und gelernt haben.

Stimmungsvolles Fest

Band toll, Stimmung super, Organisation gut,

aber...dieses Event hätte mehr Besucher verdient gehabt. Das Wetter spielte auch nicht mit und leider machten sich Mitglieder, Spieler, Eltern...rar, dennoch war das 23. Open Air mit der Band "handerCover" für die Anwesenden ein tolles Erlebnis.
Weitere Informationen zu diesem Top-Ereignis unter Events.

Jugendturniere
Am Wochenende finden auf unserem Sportplatz einige Jugendturniere statt:

Samstag, 17. Juni, 11.00 Uhr,D-Jugend

 

                                Sonntag,18 Juni,  10.00 Uhr, Bambinis
                                                            14.00 Uhr, E-Jugend
Eltern, Gäste, Interessierte.. sind willkommen.

Das Fest - gelungene Premiere

Unser erstes Auftreten bei dem Event "Das Fest" ist gelungen. Unser schickes neues Zelt (sh. Bild) in den Vereinsfarben rot-weiß wurde allseits gelobt und die Belgischen Waffeln auch. Der Standort auf dem Parkplatz am Weihnachtsbaum war zwar nicht so frequentiert wie z.B. die Telegrafenstraße, dafür für unsere Zwecke aber gut geeignet. Mehr dazu unter Events.

Ostern-Trainingscamp
In der 2. Osterwoche fand des zweite Trainingscamp der drei Vereine Judoclub Wermelskirchen, Tura Pohlhausen-Tennis und Tura Pohlhausen statt. Auch wenn die Teilnehmerzahl gering war, so war es dennoch wieder eine gelungen Aktion. Sh. auch unter Jugendabteilung.

Wärmendes Osterfeuer

Es war schon recht kühl am diesjährigen Ostersamstag, aber dennoch kamen zahlreiche Gäste und Mitglieder zum traditionellen Osterfeuer. Bei Bedarf rückte man halt ein wenig näher ans Feuer oder erwärmte sich bei Spaß und Spiel (Kinder).
Mehr dazu unter "Events."

Ehrung Walter Böse
Eine besondere Ehrung wurde unserem Jugendgeschäftsführer und E-Jugendtrainer Walter Böse zuteil: Aus der Hand von Landrat Dr. Tebroke erhielt er die Jugendbetreuermedaille des Kreissportbunds, wobei das Besondere daran ist, dass er diese nach mehr als 44 engagierten Jahren das zweite Mal erhält! Mehr dazu im Artikel der Rheinischen Post unter: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/wermelskirchen/kreis-ehrt-sportler-und-jugendbetreuer-aid-1.6753880

Ziel: "Grüne Asche"

Auf der gut besuchten Mit gliederversamm-lung erhielt der Vorstand "grünes Licht" für das Projekt " Grüne Asche", also die Anlage eines Rasenplatzes auf dem vorhandenen Aschen-platz. Dabei hat man sich zum Ziel gesetzt, dieses Vorhaben im nächsten Jahr zu verwirk-lichen, um dann ab August/September auf Rasen spielen zu können. Ein ehrgeiziges Projekt, bei welchem der Vorstand nicht nur alle Mitglieder, sondern auch potentielle Förderer und Sponsoren um Unterstützung bittet.
Mehr dazu unter dem Button "Rasenprojekt".

Schöner Erfolg der 2. Mannschaft

Beim Turnier um den Kreishallenpokal erreichte unsere 2. Mannschaft einen tollen 4. Platz.
Nach einer turbulenten Vorrunde mit 16 Mannschaften wurde mit Erfolgen über den VfL Lennep und Ülküspor Remscheid das Halbfinale erreicht. Sieger wurde schließlich erwartungsgemäß der FC Remscheid. Ein schöner Erfolg!

Neujahrsskatturnier

Mit der neuen Rekord-teilnehmerzahl von

40 Skatfreunden ging unser Neujahrsskat-turnier am 08. Januar im Vereinsheim über die Bühne. Und das trotz Eisesglätte.
Mehr zu dem Turnier und seinem Verlauf unter Events.

Weihnachtsschoppen und das neue Jahr

Ein Stück Tradition, der Weihnachtsschoppen, wurde bei bester Stimmung gewahrt (sh. Foto). Mehr dazu unter Events.

 

Tura Pohlhausen wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Sponsoren ein gutes neues Jahr.

Adventliche Fußballzeit

Die vorweihnachtliche Zeit macht sich auch bei unserem Fußballbetrieb bemerkbar. Zwar wird noch bis eine Woche vor Weihnachten gespielt, aber Jugend- und Seniorenmannschaften halten ebenso ihre diversen Weihnachtsfeiern ab. Wir wünschen allen Spielern, Trainern, Betreuern und Eltern eine tolle Feier und bereits jetzt ein schönes Weihnachtsfest. Wer Lust hat, kann auch einmal bei unserem traditionellen Weihnachtsschoppen am 2. Weihnachtstag ab 13.00 Uhr im Vereinsheim vorbeischauen. Mehr dazu unter Events.

Ehrenamt: 2 Mitglieder ausgezeichnet
"Ich bin selbst bei Tura Pohlhausen  aktiv gewesen. Und als Spieler ist einem gar nicht bewusst, dass es ohne die, die ehrenamtlich hinter den Kulissen wirken, nicht gehen würde". Diese Worte sprach unser Bürgermeister Rainer Bleek anlässlich der Auszeichnung von Ehrenamtlern im Kreis Remscheid. Zu diesen gehörten auch unsere Mitglieder Willi Bruchterseifer und Philip Kortmann. Willi für die jahrzehntelange Treue und Mitarbeit als Spieler und Funktionär und Philip für seine langjährige Tätigkeit im Jugendbereich ("Junges Ehrenamt"). Wir danken  und gratulieren zur Auszeichnung. Das Bild zeigt einen Ausschnitt der Geehrten mit Willi Bruchterseifer vorne links hockend und Philip Kortmann hinten 2. von rechts.

Herbert Weichert verstorben
Unser langjähriges Mitglied und ehemaliger Vorsitzender Herbert Weichert ist im Alter von 59 Jahren viel zu früh verstorben. Herbert war ein echter Pohlhauser und hat in unserem Verein von Jugend an viele Funktionen wahrgenommen: Spieler, Trainer, Ausschussmitglied bis hin zum Vorsitzenden von 2001 bis 2008. Damals hat er durch seine Amtsübernahme den Verein aus einer Krise geführt. Durch seine hilfsbereite, offene und zupackende Art hat er sich viele Freunde innerhalb und außerhalb des Vereins geschaffen. Herbert war sportlich ein Kämpfer, aber den letzten Kampf gegen eine heimtückische Krankheit hat er leider verloren. Alle, die ihn kannten, sind von seinem Tod tief betroffen. Wir trauern mit seiner Frau und seiner Familie. Unser Verein wird  das ihm gebührende Andenken bewahren.

Wieder erfolgreiches Skatturnier
Das Herbst-Skatturnier im Vereinsheim kann erneut als gut gelungen bezeichnet werden. Teilnehmerzahl und Organisation stimmten, und es herrschte eine lockere, freundschaftliche Atmosphäre. Der Spaß am Spiel stand, so wie gewollt, im Vordergrund und so ging alles reibungslos über die Bühne.
Näheres zum Turnier unter Events.

Besondere Ehrung
Gisela Weiser, der Übungsleiterin unserer Damengymnastik, wurde eine besondere Ehrung zuteil: Bei der erstmals durchgeführten Ehrungs- veranstaltung für das Handlungsfeld "Sport und Gesundheit" wurde Gisela Weiser vom Kreissportbund als Preisträgerin in der  Kategorie "Kontinuität" ausgezeichnet. Im Rahmen der schönen Feierstunde wurden die langjährigen Verdienste von Gisela Weiser gewürdigt.

Mehr dazu unter Damengymnastik.

Saison 2016/17
Nun rollt er wieder.... die Saison 2016/17 hat begonnen und unsere Jugend- und Seniorenmannschaf-ten sind im Einsatz bei Pflicht- und Freundschafts- spielen.
Der Verein wünscht allen Spielern, Trainern und Betreuern eine erfolgreiche Saison.
Die Seiten mit den Mannschaften werden in nächster Zeit aktualisiert.

Schalkes Gastspiel
Vor vielen Zuschauern und bei bestem Fußballwetter ging im Eifgen-Stadion das Gastpiel der Traditionsmann-schaft des FC Schalke 04 gegen die "Tura Pohlhausen Allstars" über die Bühne. Getränke und Speisen sowie ein A-Jugendspiel und ein Auftritt der Tanzschule Mavius rundeten das gelungene Event ab.
Mehr dazu mit Links zu tollen Fotos des RGA und einem hervorragenden Film von Wermelskirchen TV unter Events.
 

Trainingscamp
Eine Premiere der besonderen Art fand vom 11.-13. Juli auf der Sportanlage in Pohlhausen statt. Die 3 Vereine Tura Pohlhausen, Tura Pohlhausen Tennis und Judoclub Wermelskirchen führten unter dem Motto "Finde Deinen Sport" ein Trainingscamp für Kinder durch. Mehr zu diesem Ereignis auf der Seite der Jugendabteilung.

Ansprechpartner

Geschäftsführer
Dirk Hohlmann

Oberpohlhausen 30

42929 Wermelskirchen

Tel. 02196 / 56 83

dirkhohlmann@tura-pohlhausen.org

 

 

 

Jugendleiter 
Bernd Stahlberg

Vorm Eickerberg 26

42929 Wermelskirchen

 

Mobil: 0151/20276443

berndstahlberg@tura-pohlhausen.org


Anrufen

E-Mail

Anfahrt