Public Viewing Harmonisches Skatturnier Aufstieg verpasst
                                                                                                              Public Viewing                         Harmonisches Skatturnier                                Aufstieg verpasst                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

HERZLICH WILLKOMMEN

TURA Pohlhausen ist ein aktiver Verein mit großer Tradition am Rande von Wermelskirchen. 1895 als Turnverein gegründet, liegt heute der Schwerpunkt auf dem Fußballsport. Die Förderung der Jugend wird großgeschrieben und die Seniorenmannschaften erhalten die erforderliche Unterstützung. Eine funktionierende Sportanlage und ein gut ausgestattetes Vereinsheim bieten beste Möglichkeiten für sportliche und gesellige Aktivitäten.

Organigramm Tura.pdf
PDF-Dokument [26.3 KB]

Volles Vereinsheim
Eine bunt gemischte Zuschauer-schar füllte das Vereinsheim beim Spiel Deutschland gegen Ungarn: Eltern mit Kindern, Spieler, Jugendtrainer und Oldies versammelten sich vor der Großbildleinwand um das Spiel zu verfolgen. Und viele davon in Trikots oder mit Fanartikeln. Vorher hatten schon einige auf dem Rasen ein wenig gekickt, sich mit einem Würst-chen gestärkt oder auch gefachsimpelt. Als das Spiel dann begann, waren alle Stühle und Stehtische belegt, so dass rund 70 kleine und große Fußballfans für ein volles Haus sorgten. Getränke und kleine Knabbereien rundeten die gute Stimmung ab, die naturgemäß durch das Spiel, die Tore und schließlich den Sieg der deutschen Mannschaft noch gesteigert wurde. Es war ein überaus gelungenes familiäres Event.

Sommer-Skatturnier
Herrliches Ausflugs-wetter und Europawahlen konnten 26 Skatfreunde und 1 Skatfreundin nicht daran hindern, beim Sommer-Skatturnier von Tura Pohlhausen ihrem Hobby nachzugehen. Diese Mal wurde an neun 3er Tischen gespielt. Somit ergab sich eine kürzere Gesamtspielzeit, was einigen Teilnehmer recht war, denn auf dem Sportplatz nebenan fand ein wichtiges Aufstiegsspiel statt. Viele der Skater kennen sich schon aus den vergangenen Turnieren und so freut man sich auf ein Wiedersehen, was sich auch an der aufgelockerten Atmosphäre bemerkbar macht.  Dass dabei dennoch um jeden Punkt mit Glück und Können gerungen wird, ist selbstverständlich. Nach insgesamt 45 Spielen stand Anselm Gross als Sieger mit 882 Punkten fest, hauchdünn vor Vorjahressieger Frank Schlurmann mit 881 Punkten und Manfred Frischmann mit 833 Punkten. Auch dieses Turnier war wieder eine gelungene harmo-nische Veranstaltung.

Aufstieg leider verpasst
Nach großartigen kämpferischen Leistungen in beiden Aufstiegs-spielen gelang unserer 1. Mann-schaft leider nicht der Aufstieg in die Kreisliga A. Nach einem 0:0 in Dhünn, verlor man das Heimspiel gegen SSV Dhünn II. mit 0:2. Dabei half der Schiri kräftig mit, so dass dem scheidenden Trainer Eusebio Gracia der wohlverdiente Erfolg nicht vergönnt war. Der Verein in Person des Vorsitzenden Rainer Bleek bedauerte die Beendigung, zeigte aber auch Verständnis dafür und dankte Eusébio Gracia für die hervorragende Zusammenarbeit. Der Blick geht aber auch wieder nach vorne und so bleibt das Ziel mit einem neuen Trainer der Aufstieg in die Kreisliga A.

Unser  “Pohlhauser Open Air“,
es ist die 28. Auflage, wartet mit einigen Änderungen auf: Anstelle einer Band  legt DJ Axel auf und präsentiert ein umfang-reiches Repertoire verschiedener Zeiten und Musikstile  - und das bereits ab 18.00 Uhr. Zeltüber-dacht wird das Areal weiterhin sein, ebenso ein Außengrill, aber die Getränkeverpflegung erfolgt im Vereinsheim und es wird ein Shuttleservice (€ 3,--) zum Busbahnhof Wermelskirchen eingerichtet, wo es Anschlüsse an Nachtbusse nach Remscheid gibt. Wir wollen mit diesem Programm ein breites Publikum ansprechen und auch auswärtigen Besuchern eine verbesserte Möglichkeit der Teilnahme bieten. Termin ist der 28. Juni, Karten gibt es für € 10,-- an den Vorverkaufsstellen und € 12,-- an der Abendkasse.

Scheine für Vereine
Ab dem 27.05. startet erneut die REWE-Aktion "Scheine für
Vereine."  Durch diese Aktion haben wir bisher viele nutzvolle Dinge für Sport, Spiel und
Geselligkeit erhalten. Also wieder mitmachen, ebenso wie Freunde, Bekannte, Nachbarn... Scheine im REWE-Markt in die Tura-Box werfen, in der REWE-App registrieren oder bei Vorstandsmitgliedern abgeben.

Ehrenamtler des  Jahres
Unser Geschäftsführer Dirk Hohlmann wurde im Rahmen der Sportlerehrung der Stadt Wermelskirchen zum „Ehrenamt-ler des Jahres“ ausgezeichnet. Diese Würdigung „außergewöhn-licher ehrenamtlicher Tätigkeiten für den Sport“ erhalten meist Personen, die langjährig Vieles und Wichtiges für einen Verein geleistet haben. Dass dies der Fall ist, kann man von Dirk mehr als sagen, ist er doch seit über 60 Jahren im Verein aktiv als Fußballer, Mitglied in Ausschüssen, Vorsitzender, Geschäftsführer, Organisator und Helfer von Anlagen und Veranstaltungen, Presse- und Medienverantwortlicher bis hin zum sonntäglichen Gastwirt im Vereinsheim.  Er hoffe, dass diese öffentliche Anerkennung auch eine Werbung für das ehrenamtliche Engagement in Vereinen ist.

Tolles Osterfeuer

Trotz unsicherer und widersprüchlicher Wetterprognosen kamen wieder eine Vielzahl Mitglieder und Gäste zu unserem Osterfeuer, wie aus dem Bildausschnitt zu sehen ist.  Mehr dazu unter Events.

Mitgliederversammlung
Aus den Berichten des Vorstands und der Abteilungen der Mitglie- derversammlung (Tagesordnung s.u.) ging hervor, dass der Verein auf ein intensives und aktions-reiches Jahr sowohl im sport- lichen als auch im gesellschaft- lichen Bereich zurückblicken kann. Neben den sportlichen
Aktivitäten der Senioren/innen und Junioren wurden 13
kleinere und größere Events durchgeführt - eine nie dage- wesene Anzahl (sh. Events). Einige geförderte Projekte konnten nicht durchgeführt werden, so die Outdoor-Fitnessanlage (als Alternative ist eine Kletterwand geplant) und die Möblierung des Vereinsheims (wurde abgelehnt), dafür profitierte der Verein von der Digitaloffensive und der Aktion "Scheine für Vereine" mit nutzvollen  und prakti-schen Geräten und Artikeln. Eine Beantragung einer Förderung für Klimaschutzprojekte wird geprüft. Auch für dieses Jahr sind wieder verschiedene Aktionen geplant, sportlich steht der erhoffte Aufstieg der 1. Mannschaft im
Vordergrund. Neu in den Vorstand gewählt wurden Benjamin (Benny) Lenz als Schatzmeister für Lutz Schellenberger (wurde zum Stellv. Vorsitzenden gewählt) und Ulrich (Ulli) Mahlkow als Stellv. Geschäftsführer. Somit ist der Vorstand wieder komplett.

TO Mitgliederversammlung 2024.pdf
PDF-Dokument [340.5 KB]

Ostercamp
Unsere Jugendabteilung veranstaltet vom 25.- 28. März ein Ostercamp für Kicker/in- nen im Alter von 6 -14 Jahren auf unserem Rasenplatz. Verantwortlich ist der Jugend- geschäftsführer Johannes Chatterjee, der bereits schon einmal ein erfolgreiches Camp mit organisiert hat. Wieder wurde ein interessantes
Programm mit Training, Betreuung, Verpflegung und kleinen Geschenken aufgestellt. Interessierte können sich noch anmelden (sh.Plakat).

Neujahrs-Skatturnier

Einige "Lokalmatadore" und
Stammspieler fehlten zwar
beim traditionellen Neujahrs-
Skatturnier, aber dennoch war es mit 33 Skatfreunden, darunter 4 Frauen, wieder gut besucht. Und auch dieses Mal wurde das Turnier eine lockere freudige Angelegenheit in einem freundschaftlichen Rahmen. Die meisten Spieler/innen kennen sich inzwischen untereinandner und

so steht der Spaß am Skatspiel im Vordergrund. Aber geschenkt wird sich auch nichts und so siegte schließlich
Frank Schlurmann vor Heinz Dirkling und der Vorjahres- siegerin Silke Eisleben-Weimer. Als nächster Spieltermin wurde der 09. Juni ins Auge gefasst.

Weihnachtsschoppen
In einem kleinen, aber gemütlichen und munteren Kreis verlief der diesjährige Weihnachtsschoppen. Es gab viel zu erzählen und Tura-Vorsitzender Rainer Bleek verlas lustige Geschichten zur Weihnachtszeit und Geschäftsführer Dirk Hohlmann eine dazu auf Pohleser Platt. Lichterschmuck, Nudel-, Heringssalat, Würstchen und Frikadellen rundeten einen schönen geselligen Nachmittag ab. Es ist zu hoffen, dass diese jahrzehntelange Tradition noch erhalten bleibt, wozu aber zukünftig "Nachwuchs" notwendig ist.

Auf Platz 1 in die Winterpause
An der Tabellenspitze der Kreisliga B Gruppe 1 geht unsere 1. Mannschaft in die Winterpause. Nach einem
guten Start und der Ausschaltung der klassenhöheren TG Hilgen im Pokal ging es danach etwas zäher weiter. Dazu zählen die überraschende Niederlage gegen den RSV Hückeswagen und knappe Siege. Chancenlos war man im Pokal gegen den Spitzenreiter der Bezirksliga SSV Bergisch Born. Zum Jahresabschluss gelang gegen Tura Remscheid Süd II wieder ein überzeugender Sieg und somit kann man auf eine erfolgreiche Halbsaison (ein Spiel wird noch An-fang 2024 nachgeholt) zurückblicken. Unser Glückwunsch gilt der Mannschaft und  den Trainern Eusebio Gracia und Manuel Montilla, wohlwissend, dass noch eine schwere Halbsaison vor uns liegt, um das ersehnte Ziel Aufstieg zu erreichen. Aber das bisher Erreichte ist Grund zur Freude, der Anerkennung und zugleich Ansporn für die 2. Halb-saison.  Und feiern können sie auch! (sh. Foto)

Freudiges Oldie-Treffen
Im vorigen Jahr noch mit viel Aufwand wie Film, Fotos, Zeitungsberichten, Urkunden, Pokalen usw. durchgeführt, wurde das diesjährige 2. Oldie-Treffen bewusst einfacher gehalten.
Mehr dazu uner Events.

Stimmungsvolles Erlebnis
Wenn man Stimmung im Karneval durch Qualität erzeugen kann, so erlebte man das beim  „Karneva-listischen Frühschopppen“ im Vereinsheim.  Mehr dazu unter Events.

Erstmalig siegt eine Frau
Es haben schon immer Frauen an unserem Skattturnieren teilgenommen, aber nun hat zum ersten Mal im Lauf der vielen Jahre eine Frau gewon-nen. Mehr dazu unter Events.

Horst Karthaus verstorben
Uns erreichte die Nachricht, dass Horst Karthaus bereits vor einigen Wochen verstorben ist. Nur noch wenigen bekannt ist, dass Horst der erste Jugendleiter unseres Vereins war, und das über viele Jahre. Er hat regelrechte Pionierarbeit geleistet und viele Jugendmannschaften ins Leben gerufen,  betreut und trainiert. Durch seine Hände sind viele Jugendspieler gegan-gen, einzelne wurden auch gefördert und schafften es bis zur Kreisauswahl und/oder höherklassigen Seniorenmann-schaften.  Auch nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Vereinsleben und später auch aus dem Verein blieb er dem Verein treu und besuchte immer wieder unsere sportlichen und geselligen Veranstaltungen, zuletzt noch das „Oldie-Treffen“ im November vorigen Jahres. Dieses Jahr werden wir ihn leider vermissen, aber wir behalten ihn in guter
Erinnerung
.

Festumzug – ein Erlebnis!

Unser “Festwagen“ war nur ein kleiner Teil unseres Auftritts bei dem Festumzug durch Wermelskirchen anlässlich der 150Jahrfeier der Stadtrechte. Banner, Bälle, Musikbox kamen hinzu, aber das Beste waren unsere Teilnehmer.  Mehr dazu unter Events.

Saisonbeginn
Die Sommerpause ist vorbei, der Rasen frisch aufbereitet, die 1. Mannschaft befindet sich schon seit einiger Zeit im Training, ebenso wie die Jugend.  Und die Alten Herren und die Walking Footballer haben ebenfalls bereits wieder gekickt. Insbesondere freuen wir uns auf die Spiele der
1. Mannschaft, die in nächster Zeit einige Freundschafts-spiele absolviert und am 27. August zuhause gegen BV 10 Remscheid II in die Meisterschaft einsteigt. Freuen können wir uns aber auch über die Spiele der Bambinis, sowie die der F- und E-Jugend. Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg und den Alten Herren und Walking Footballern viel
Freude am Spiel.

Benefiz ein voller Erfolg
Zunächst ein Dankeschön an die Organisatoren, Sponsoren und Helfer, und ein Dankeschön an die
Besucher und Gäste: Es war ein tolles Event, zu dem alle beigetragen haben. Und  auch das Wetter spielte mit. Mehr dazu unter Events.

Doppelsieg
Einen zweifachen Sieg konnten die Pohlhauser Skatspieler bei unserem  Sommer-Skatturnier am Sonntag, 25. Juni, im Vereinsheim feiern.Mehr dazu unter Events.

Stimmung super – Resonanz schwach
Es hat wohl selten eine so gute Stim-mung geherrscht wie bei diesem 27. Pohlhauser Open Air. Es waren aber auch selten weniger Gäste da als dieses Mal – und das trotz anhaltend guter Wetterlage. Die Ursachen dafür sind noch zu ergründen, jedenfalls haben alle, die eine stimmungs-volle Rockparty mögen, etwas verpasst. Mehr dazu unter Events.

Tolles Stadtteilfest
Nicht nur die Bürgermeisterin war sehr angetan von der großen Resonanz, der fröhlichen Atmo-sphäre und dem munteren Treiben unseres gemeinsamen Stadtteilfestes auf dem Sportplatz und dem Kabinenvor-platz, sondern auch wir haben uns sehr über das gute Ge-lingen dieses Events gefreut. Mehr zu diesem
gelungenen Fest unter Events

Mitmachen - Scheine sammeln

Es ist wieder soweit: Ab Montag,
01. Mai, können bei REWE wieder Scheine gesammelt werden, die in Prämien umgewandelt werden. Bei den vorherigen Aktionen haben viele mitgemacht und wir konnten dadurch tolle nutzvolle Prämien in Form von Sport-, Spiel- und Freizeitgeräten, aber auch z.B. Fernsehen oder Laptop sichern. Auch dieses Mal gibt es wieder richtig gute Prämi-en, daher sollten unbedingt alle mit-machen: An der Kasse nach Vereinsscheinen fragen und Nachbarn, Kollegen, Freunde... alle können mitmachen. Am einfachsten ist es, die App auf ein Smartphone herunterzu-laden und den Code einzuscan-nen. Die Scheine können aber auch in die Box an der Kasse geworfen oder bei Jugend-/Vorstands-mitgliedern abgegeben werden.

Mitglieder geehrt

Geplant hatten wir sie  zur 125Jahrfeier, Corona machte jedoch zweimal einen Strich durch die Rechnung, nun haben wir sie in einer kleinen internen Feier nach-geholt: Die Ehrung langjähriger Mitglieder. Neben der Überreichung von Urkunden, kleinen Präsenten, Vereins-uhren und Blumensträußen, gingen unsere Laudatoren Rainer Bleek und Lutz Schellenberger, beide ebenfalls geehrt, individuell auf jedes zu ehrende Mitglied mit einer kleinen Ansprache ein. So verfuhr auch Dirk Hohlmann, der Gisela Weiser für ihre 30jährige Tätigkeit als Übungsleiterin der Damen-Gymnastik ehrte und  -als besondere Überra-schung-  noch einmal für Lutz Schellenberger ein Danke-schön des Landessportbunds NRW für sein ehrenamtliches Engagement überreichen konnte.  Ein kleiner Imbiss und lockere Gespräche rundeten die kleine Feier ab.

Osterfeuer mit vielen Gästen

Selbst das kühle Wetter hielt die Besucher, darunter viele Kinder, unseres Osterfeuers nicht ab, im Gegenteil: Jung und Alt strömte am Ostersamstag zum Feuer auf dem Parkplatz am Vereinsheim.  Mehr dazu unter Events.

Mitgliederversammlung
Harmonisch und informativ verlief unsere Mitgliederversammlung (Tagesordnung s.u.) am 17. März im Vereinsheim. Der Vorstand und die einzelnen Abteilungen konnten von einem regen Vereinsleben be-richten mit  sportlichen Aktivitäten im Jugend- und Seniorenbereich und gelungenen Veran-staltungen. Auch einige Projekte wurden auf den Weg gebracht: Die neue Imbiss-Hütte steht, eine Outdoor-Fitnessanlage soll entstehen, eine Ausweichtrainingsfläche ist geplant, ebenso eine Verbesserung der Bewässerung sowie generell die Pflege und Instandhaltung der Sportanlage. Neben dem Sportbetrieb sind auch viele Veranstaltungen und die Beteiligung daran geplant (sh. dazu unter Events). Wiedergewählt wurden Dirk Hohlmann als Geschäftsführer, Heike Lehmann als Stellvertrende Vorsitzende und Silke Schneider als Stellvertretende Schatzmeisterin. Einige zeitgemäße Änderungen der Satzung wurden einstimmig beschlossen und die Beiträge ändern sich nicht.

Aktuelles

TO Mitgliederversammlung 2023.pdf
PDF-Dokument [352.8 KB]

10 Jahre Neujahrsskat
Nachträglich wurde jetzt festgestellt, dass unser Neujahrs-Skatturnier ein besonderes war,  das erste fand nämlich im Jahr 2013 statt, insgesamt war es aber -coronabedingt- erst das neunte. Und wie immer war es gut besucht: 38 Spielerinnen und Spieler fanden sich im Vereinsheim ein, um in ihrem Hobby, dem Skatspiel, um Punkte zu kämpfen. Nach 3 Runden mit je 15 Spielen für jede/n einzelnen Spieler/in stand schließlich der Sieger fest: Roland Hanke, der seit einiger Zeit bei uns in Pohl-hausen mitspielt. Ein Heimsieg also, der durch den 2. Platz von unserem Mitglied Frank Bratzke noch bekräftigt wurde. 3. wurde Hans Paschkowitz. Von einigen kleinen technischen Pannen abgesehen war es wieder ein gut organisiertes Turnier, welches auch von seiner lockeren Atmosphäre profitiert und somit der Spaß am Spiel im Vordergrund steht.

Weihnachtsschoppen
Gut besucht und gelungen war der um einen Tag  verschobene traditionelle Weihnachtsschoppen. Neben den dienstags üblichen Gästen waren auch einige Frauen und Männer zusätzlich gekommen. Zwischendurch gestärkt durch Salate, Würstchen und Frikadellen ging es locker und kurzweilig zu. Somit wurde es ein netter Ausklang des Weihanchtsgeschehens.

Oldie-Treffen
Zu einem eindrucksvollen Erlebnis wurde das Oldie-Treffen am 25. November im Vereinsheim. 40 ehemalige Spieler aus 4 Jahrzehnten
waren gekommen. Die Organisatoren hatten sich einiges einfallen und es wurde ein toller Nachmittag. Mehr dazu unter Events.

Erfolgreiche 1. Halbserie

Mit einem hervorragenden
3. Platz beendete die

1. Mannschaft die Hinserie. Lediglich gegen die beiden oberen Mannschaften verlor man in den ersten beiden Spielen Punkte durch ein Unent-schieden und eine Niederlage. Die volle Konzentration und Vorbereitung gilt nun der Rückserie, die erst Ende Februar beginnt. Ziel ist der Aufstieg, der erreicht werden kann, wenn die Siegesserie fortgesetzt wird. Großes Sorgenkind mit ungewisser Zukunft ist dagegen die 2. Mannschaft.

Karneval. Frühschoppen
Unter keinem glücklichen Stern standen  die Vorbe-reitungen für unseren "Kar-
nevalistsichen Frühschop-pen" am Sonntag, 06.11., dennoch wurde es eine tolle Veranstaltung. Sh. dazu den Bericht unter Events.

A la Carte
Unsere Beteiligung am 30.10. bei "a la carte" war ein voller Erfolg. Unser Team hatte einen sehenswerten informa-tiven Stand mit kulinarischen Genüssen und sportlichen Aktivitäten aufgebaut. Der Bericht dazu unter Events.

Herbst-Skatturnier
Wiederum gut besucht und gut gelungen war unser Herbst-Skatturnier im Vereinsheim. In lockerer und freundlicher Atmosphäre wurde um die Punkten gekämpft. Mehr dazu unter Events.

Karnevalistischer Frühschoppen
In guter Tradition laden wir zu einem  hochwertigen karnevalis-tischen Programm am Sonntag, 06. November, in unser Vereinsheim ein. Kölner Karnevalsgrößen wie der Ne Weltenbummler, Der Bauer und der Wiener, Die Lebenskünstler vom Rhein, Stimmungssängerin Claudia Roland und Et Klimpermännche sowie das heimische beliebte Männerballett der Dhünnschen Jecken  garantieren mit Büttenreden, Gesang und Tanz für beste Stimmung. Moderiert wird der stimmungsvolle Frühschoppen von Markus Homburg, musikalisch begleitet von  Reinhold Petrikat. Beginn ist um 11.11 Uhr, Einlass ab 9.30 Uhr. Die Besucher/innen sollten geimpft sein, Kostümierung ist erwünscht. Karten zum Preis von € 25,-- sind erhältlich bei Lebensmittel/Post vom Stein, Oberpohlhausen 40, im Vereinsheim Pohlhausen (dienstags ab 17.30 Uhr  und sonntags von 11.00Uhr bis 15.00 Uhr) und bei Vorstandsmitgliedern.

Herbst-Skatturnier
Am Sonntag, 16. Oktober, gibt es die Fortsetzung unserer erfolgrei-chen Skatturniere. Beginn ist um 11.00 Uhr, Eintreffen bis 10.15 Uhr. Die Startgebühr beträgt seit vielen Jahren unverändert € 10,--. Anmeldungen bei Dirk Hohlmann (bis 02.10. und ab 11.10.) oder bei Vorstands-mitgliedern bis spätestens Samstag, 15.10., 13.00 Uhr. Wie immer gibt es einige nette Preise und für Essen und Trinken ist auch gesorgt. Alle Skatfreunde sind eingeladen.

Nun auch Herrengymnastik
Die Rückenschulgruppe 50+ des
Tura Höhrath hat sich aufgelöst und unserem Verein angeschlossen. Sie werden wie bisher unter der bewährten Leitung von Gisela Weiser im Anschluss an unsere Damen in der Turnhalle Schillerstraße ihre Übungen machen. Mehr dazu unter Damen- und Herrengymnastik.

Remscheider siegt

Sie gehören schon dazu: die gute Stimmung und die lockere Atmo-sphäre bei unseren Skatturnieren. So auch dieses Mal gehabt beim Som-mer-Skatturnier im Vereinsheim. Trotz Ferien und angekündigter Hitze fanden sich 36 von ursprünglich 38 angemeldeten Skatfreunden, darunter 7 Frauen, ein, um in 3 Runden à 20 Spielen die Sieger zu ermitteln. Nach rund drei Stunden stand schließlich Joachim Gers aus Remscheid als Sieger fest, vor unseren beiden Pohlhauser Lokalmatadoren Dirk Hohlmann und Ede Panter. Beste Frau war Ingrid Brügel-mann auf dem 5. Platz. Auf Anfrage der Organisatoren begrüßten die Anwesenden die Absicht, bereits im Herbst ein weiteres Turnier zu veranstalten.

Super Stimmung

Nach einigen Startschwierig-keiten entwickelte sich das
26. Pohlhauser Open Air noch zu einem tollen Event mit einer klasse Band und super Stimmung. Mehr dazu unter Events

Andrang bei Osterfeuer

Unser erstes Osterfeuer  nach drei Jahren erlebte einen nicht erwarteten
Gästeansturm und stellte die Organisatoren zwischenzeitlich vor einige Schwierigkeiten. Dennoch war es ein gelungenes, sehr schönes Fest bei herrlicherm Wetter und toller Atmosphäre. Mehre dazu unter Events.

Neuer Vorstand
Die erste Mitgliederver-sammlung nach drei Jahren stand im Zeichen der Berichte und der Vorstandswahlen. Dabei spielte die Pandemie eine große Rolle, was sich auch in allen Berichten des Vorstands und der Abteilungen niederschlug. Eingeschränkte Trainings- und Spielmöglichkeiten sowohl im Freien als auch in der Halle, unvollständige Meisterschaftsspiele, abgesagte Veranstaltungen, wobei die im Rahmen des 125jährigen Vereinsbestehens geplanten besonders schmerzhaft waren, und die Schließung des Vereinsheims beeinträchtigten erheblich das Vereinsgeschehen und die Zusammengehörigkeit. Die Verantwortlichen im Verein nutzten allerdings die Möglichkeiten, die die Pandemie erlaubte, schufen Angebote und führten noch einige Veranstaltungen durch. Insbesondere die Öffnung des Platzes in den Sommerferien für die Kinder zum Kicken, eine Trainingseinheit mit Christian Pander, das Sommer-camp und die Aktion „Finde Deinen Sport“ waren gelungene Ereignisse für die Jugend. Noch zu erwähnen sind die Pflasterarbeiten vor der Kabine und die vereinseigene TuraApp. Aktuell ist der Neubau der Hütte und geplant ist eine Outdoor-Fitnessanlage. Dem Vorstand, der komplett neu gewählt werden musste, gehören nun an:
1. Vorsitzender: Rainer Bleek; Geschäftsführer: Dirk Hohl-mann; Schatzmeister: Lutz Schellenberger; Stellv. Vorsit-zende:Heike Lehmann (fehlt auf dem Bild oben); Stellv. Geschäftsführer: Yannick von Polheim; Stellv.Schatzmeiste-rin: Silke Schneider; Sportlicher Leiter: Daniele Vernuccio, Jugendleiter: Frank Schneider. Seit längerer Zeit mal wieder ein kompletter Vorstand, was Anlass zur Hoffnung für eine gute Vereinsarbeit gibt.

Jahreshauptversammlungen

Nach zwei Jahren coronabedingter Ausfälle der Jahreshauptversammlun-gen sowohl der Jugendabteilung als auch des Gesamtvereins finden sie in diesem Jahr nun wieder statt, die Jugendversammlung am 11. März. Mehr dazu unter Junioren Fußball.
Die Tura-Mitgliederversammlung findet am Freitag, dem 25. März, um 19.30 Uhr im Vereinsheim statt. Berichtet wird über die Geschehnisse der letzten beiden Jahre ebenso wie über die zukünftigen Pläne und den Zustand der Kasse.
Besondere Bedeutung kommt auch den Vorstandswahlen zu, so dass um zahlreiches Erscheinen gebeten wird. Die Tagesordnung findet man unten. Die Versammlung findet unter der 3G-Regel statt.

Mitgliederversammlung 2022.pdf
PDF-Dokument [106.7 KB]

Pläne Kabinenvorplatz

Unsere Sportplatzanlage wollen wir weiter verbessern, und so haben wir uns bei dem Förderprogramm “Moderne Sportstätten 2022“, welches Outdoor-Sportan-lagen fördert, beworben und die Zustimmung des Stadtsportverbands und des der Kreissportbunds erhalten. Die Frist wurde bis zum 30.06. verlängert, aber sobald wir können, wollen wir auf der Rasenfläche vor den Kabinen eine Outdoor-Fitnessanlage errichten. Diese soll uns, aber auch der Allgemeinheit dienen, wovon wir uns weitere öffentliche Zustimmung und neue Mitglieder erhoffen. Wie auf dem Bild zu sehen, ist diese Anlage sehr vielseitig nutzbar.

Da die Hütte auf dem Vorplatz innen und außen sanierungsbedürftig ist, will die Jugendabteilung eine neue Hütte am Standort der alten installieren, was dann mit der Fitnessanlage ein attraktives Ensemble ergibt und die Standort- und Aufenthaltsqualität erhöht.
Sowohl für die Outdoor-Fitnessanlage als auch die Hütte müssen von uns Eigenleistungen erbracht werden, bei denen wir auf die Mitarbeit unserer Mitglieder setzen. Der Vorstand und die Jugendabteilung werden dazu entspre-chende Informationen geben und zur Mithilfe aufrufen.
Helft mit, unsere Anlage weiter zu verschönern!

Weihnachtsschoppen mit 2G
Auch unter strengen Regeln lässt es ich in gemütlicher Runde feiern. Und so traf sich am 2.Weihnachtstag beim traditionellen Weih-nachtsschoppen der "harte Kern" des Vereins(heims), um bei Kerzenlicht, Getränken, Salat und  Bockwurst das Jahr ein wenig feucht-fröhlich ausklingen zu lassen.
Abgesagt werden muss leider das Neujahrsskatturnier am 09. Januar 2022.

Gelungenes Comeback mit 2G
Ein wenig skeptisch waren wir schon - wegen der langen coro-nabdingten Ausfallzeit und der 2G-Regel. Um so erfreuter waren wir über die die große Anzahl der Skatfreunde/innen und die pro-blem- und reiblungslosen Nachweise der Impfung. Ein ausführlicher Bericht unter "Events".

Rheinischer Frühschoppen
Er nennt sich zwar "Rheinischer Frühschoppen" ist aber bereits eine karnevalistische Veranstaltung, die am Sonntag, 07. November, um 11.11 Uhr im Vereinsheim Pohlhausen stattfindet. Und das mit hochkarätigen Karnevalisten, u.a. mit "Ne Weltenbummler" und "Feuerwehrmann Kresse", und fürs Lokalkolorit sorgt das bekannte Mannerrballett der Dhünnschen Jecken. Es wird was geboten, neben Büttenreden, Gesang, Musik und Stimmung auch Speis und Trank. Es gilt die 2G-Regel (genesen oder geimpft) und die hoffentlich kostümierten Jecken werden nur auf Nachweis eingelassen, ab 9.30 Uhr. Die Karten kosten € 25,00 und sind bei Lebensmittel/Post vom Stein, Oberpohlhausen 30, im Vereinsheim dienstags ab 17.30 Uhr und sonntags von 11.00 bis 15.00 Uhr  und bei Vorstandsmitgliedern von Tura Pohlhausen erhältlich.

Spielplan Saison 2021/22
Trotz noch nicht überwundener
Corona-Pandemie wurde nach den Sommerferien der Spielbetrieb in allen Klassen aufgenommen. Die Meisterschaftsspiele unserer Mannschaften sind alle in dem nachfolgenden pdf-Dokument aufgeführt. Unsere E-Jugend nimmt noch nicht an den Meisterschaftsspielen teil, wird allerdings Freundschaftsspiele austragen, die dann jeweils angekündigt werden. Änderungen sind bei allen Mannschaften immer möglich, da sollten die aktuellen Infos verfolgt werden.

Spielplan Saison 2021-2022.pdf
PDF-Dokument [147.6 KB]

Vereinseigene TuraApp
Wir freuen uns, dass wir unseren Mitgliedern und Fans eine App als Verein Tura Pohlhausen anbieten können. Und das als erster Verein im Umkreis. Mithilfe dieser App wollen wir für eine schnelle Kommuni-kation und Information mit unseren und für unsere Mitgleder sorgen. Aber auch Freunde, Gäste, Interessierte… können sich als Fans registrieren und somit alle öffentlichen Nachrichten unseres Vereins empfangen, die internen können nur Mitglieder einsehen.Die TuraApp erhält man folgender-maßen: Die App "Club X" bei  “Google Play“ oder “App Store“ herunterladen und sich dann als Mitglied oder Fan registrieren. Der Zugangscode für Mitglieder wird über die Abteilungen, Mannschaften usw. mitgeteilt. Nach erfolgter Registrierung  erscheint nach dem Tippen auf “Club X“ automatisch unsere TuraApp-Seite. Noch ist sie nicht ganz vollständig, wird aber laufend verbessert und aktualisiert.

Kicker gesucht
Wir haben ein erfahrenes Trainerteam und wollen unsere E-Jugend weiter aufbauen. Dafür suchen wir noch Kinder im Alter von 8 – 10 Jahren, die Spaß am Kicken und der Gemeinschaft haben. Interessierte können montags oder donnerstags vorbeischauen, um auf unserem tollen Rasenplatz mitzuspielen oder sie setzen sich mit Bernd Stahlberg, 015120276443, in Verbindung.

Finde Deinen Sport
Fast schon Tradition hat die Ferienaktion „Finde Deinen Sport“, bei welcher die 3 Sportarten Fußball, Judo und Tennis interessierten Kin-dern ab 5 Jahren von den Pohlhauser Vereinen Tura und Tura Tennis und dem Judo Club Wermelskirchen angeboten werden. In diesem Jahr waren 38 Kinder angemeldet, die vom 11. bis 13. August sich abwechselnd in den 3 Sportarten übten. Das sonnige Wetter trug zum guten Gelingen bei, und wem es zu warm wurde, der konnte sich unter der Sprinkleranlage auf dem Rasenplatz abkühlen. Insgesamt ein gelungenes Trainings-camp mit engagierten Trainern und Betreuern und fröhlichen und hochmotivierten Kindern.

Erfolgreiches tolles Fußballcamp
Der Wettergott muss ein Fußball-fan sein, denn trotz teilweise anderslautender Vorhersagen ging das 5tägige Fußballcamp so gut wie regenfrei über die Bühne. Lediglich am Schlusstag kam ein kräftiger Schauer, aber da wurden bereits die Urkunden, Bälle, Präsente… regengeschützt verteilt. Eine intensive Woche lag da hinter den 40 Kindern auf unserem Rasenplatz. Das Trainergespann Nico Bierwolf, Nachwuchstrainer des Bundesligisten Spvg. Greuther Fürth, und Rolf Birkhölzer, ehemals Bundesligatorwart beim 1. FC Köln, hatten mit zahlreichen Übungen, Spielen und Erklä-rungen immer wieder die Bereitschaft und Begeisterung der jungen Kicker angeregt, dabei war es nicht immer einfach, die Konzentration der Kinder aufrechtzuerhalten. Aber Spaß machte es allen Beteiligten. Nach den morgendlichen Trainingsübungen ging es mittags zum Essen eines Caterers ins Vereinsheim, um dann am Nachmittag mit Trainings- und Spieleinheiten fortzufahren. Im Beisein von Eltern, Großeltern und Geschwistern ging schließlich eine tolle Fußballwoche mit dem Verteilen der bereits erwähnten Auszeichnungen und Präsente zu Ende.

Vereinsleben erwacht

Noch mit Einschränkungen, die uns wohl auch noch einige Zeit erhalten bleiben, aber schon erheblich freier
ist ein Wiederaufleben unserer Vereinsaktivitäten möglich: Die Fußballer dürfen schon bald unein-geschränkt trainieren, unsere Gymnastik-Damen und unsere Basketballer, die auch im Freien aktiv sind, können bald  wieder mit Auflagen in die Hallen und unser Vereinsheim ist auch wieder geöffnet. Überall sind noch die diversen Coronregeln zu beachten, aber es ist schon wieder viel mehr möglich, was auch rege genutzt wird. So sind gerade die jungen Kicker schon mit Eifer dabei, die Senioren haben auch begonnen, die Damen nutzen unseren Rasen und der erste Tag auf der Terrasse im Vereinsheim hatte Rekordbesuch. Je mehr Lockerungen erfolgen, um so mehr Vereinsaktivitäten werden wieder möglich. Durchgeführt wird auf jeden Fall das Fußballcamp, über weitere Vorhaben (z.B. Open Air, Mitgliederversamm-lung, Skatturnier,125Jahrfeier usw.) wird der Vorstand unter Einbeziehung der Coronaregularien beraten.

Fußball in Corona-Zeiten

In einer Online-Befragung wurden über 100.000 Perso-nen zum Amateurfußball in Corona-Zeiten befragt, der Großteil davon (40%) Spieler*-innen, aber auch Trainer*innen, Mitarbeiter*innen, Schiedsrichter*innen, Elternteile und Interessierte. Im nachfolgenden pdf-Dokument stehen einige interessante Ergebnisse dieser Befragung.
Abschließend wurden nur die Vereinsmitarbeiter*innen und Trainer*innen befragt nach den größten Herausforderungen

vor und nach der Corona-Pandemie.  Dabei  stellte sich heraus, dass als  größte Herausforderung  die ausreichende Anzahl  an Ehrenamtlichen angesehen wurde, und das vor und nach der Pandemie, während nach der Pandemie insbesondere die Bedenken bei  der Anzahl der aktiven Junioren*innen und der finanziellen Situation stiegen. Auch wir haben durch ausgefallene Veranstaltungen und Schließung des Vereinsheims finanzielle Einbußen, haben aber durch umsichtiges Wirtschaften vor und Einsparungen während Corona  eine gute Finanzlage.

Ergebnisse Online Befragung.pdf
PDF-Dokument [23.2 KB]

SC Freiburg zu Gast
Amateurfußballer dürfen zur Zeit nur allein, zu zweit oder als Haus-stand  Sportanlagen im Freien nutzen, Profikicker dagegen können dies uneingeschränkt. Und so konnte man am Sonntagmorgen des 28.02. die Fußballer des Bundesligavereins SC Freiburg beim Aufwärmtraining auf unserem Rasenplatz beobachten. Das Training diente der Vorbereitung auf das Bundesligaspiel gegen  Bayer Lever-kusen. Dieses besondere Ereignis war dem Wunsch und der Voraussetzung des SC Freiburg geschuldet, die Trainingsein-heiten auf einem Rasenplatz abzuhalten , und da es in der näheren Umgebung des Aufenthalthotels „Große Ledder“ lediglich Kunstrasenplätze gibt, wurde der Kontakt zu uns hergestellt.  Der Rasenplatz, der sich in sehr gutem Zustand befindet, bestand bravourös die Bewährungsprobe der guten Rasen gewohnten  Kicker, er wurde allseits gelobt.  Spieler, Betreuer und Trainer des SC Freiburg waren sehr freundlich und locker, die Spieler absolvierten bei herrlichem Sonnenschein einige Laufübungen und Trainingseinheiten  mit Ball und verließen die Anlage  ebenso freundlich wie sie gekommen waren. Trainer Christian Streich nahm sich noch etwas Zeit für einen kleinen Plausch und ein Fotoshooting und wurde mit guten Wünschen für das bevorstehende Spiel  verabschiedet. Das Spiel in Leverkusen gewann Freiburg übrigens mit 2:1!

Wieder nutzvolle Prämien
Dank derjenigen, die mitge-macht haben bei der REWE-Aktion "Scheine für Vereine",  können wir durch die Prämien nun wieder einige nützliche Anschaffungen für den Verein  tätigen: Textilbänder für unsere Gymnastik-Damen, einen
Turnierkicker und eine Sitzbankgarnitur für unseren neugestalteten Kabinenvorplatz. Der "professionelle" Turnierkicker war ein Wunsch unserer Spieler, auch um das Vereinsgeschehen im Vereinsheim zu beleben, was zu wünschen wäre. Und auch die Jugend spricht das Kickern sicher an.

Nikolausaktion
Am Montag, 07. Dezember (Nikolaustag) wird die Jugendabteilung unseren jungen Spielern eine kleine Freude machen und ihnen ein Präsent überreichen. Leider müssen die Weihnachtsfeiern ausfallen, daher erfolgt diese schöne Aktion. Unter Wahrung der Hygieneregeln werden die Präsente auf dem Parkplatz am Sportplatz in die Autos überreicht, und zwar zu folgenden Zeiten:
   16.30 – 16.50 Uhr Bambinis; 16.55 – 17.20 Uhr 

               F-Jugend und ab 17.25 Uhr E-Jugend.
Die Jugendabteilung würde sich über zahlreiches Erscheinen freuen und wünscht allen einen friedvollen Advent und schöne Weihnachten.

Ehrenamtler des Monats
Unser Verein ist schon seit einiger Zeit in dem Netzwerk  „Wermelskirchen engagiert sich“ aktiv, noch als einziger Sportverein. In diesem Netzwerk tauschen die ehrenamtlich Tätigen verschiedener Vereine und Institutionen Informationen aus, koordinieren gemeinsame Aktionen und diskutieren über Hilfen und Möglichkeiten zur Verbesserung der Arbeit, auch der personellen, in den Vereinen. Das Ehrenamt steht im Mittelpunkt und ist infolgedessen hoch angesehen. Das wird auch durch die Benennung des “Bürgerlichen Ehrenamt des Monats“ unterstrichen. Diese, auch öffentliche, Anerkennung wurde nun unserem Sportlichen Leiter Volker von Polheim verdientermaßen zuteil.  Unter dem nachfolgendem Link erfährt man mehr darüber (auf das Bild klicken), aber auch über die Tätigkeit des Netzwerks. https://www.wermelskirchen.de/bildung-freizeit/ehrenamt/aktuelles-termine-stellengesuche/ So beteiligen wir uns auch an der Aktion “Digitaler Adventskalender“ , in dem wir uns an einem Tag als Verein vorstellen. Diese Aktion, die im Vorjahr noch unter “Lebendiger Adventskalender“ mit Aktionen der Vereine lief, wird von der „Bergischen Morgenpost“ begleitet, die den Beitrag des jeweiligen Vereins dann vorstellt. https://www.wermelskirchen.de/bildung-freizeit/ehrenamt/koordinierungsstelle/netzwerk-wermelskirchen-engagiert-sich/

Corona-Pandemie
Die zweite Welle der Corona-Pandemie hat uns in einem noch stärkeren Ausmaß getroffen als die erste. Und wieder müssen wir unsere Aktivitäten stark ein-schränken: Für November sind alle sportlichen Tätigkeiten außen und innen untersagt, und auch das Vereinsheim ist geschlossen. Wie es weitergeht, hängt von der Entwicklung der Inzidenzzahlen und den daraus folgenden Regelungen ab. Es ist zu hoffen, dass die Anzahl der Infektionen zurückgeht, aber wir werden weiterhin zunächst wohl erhebliche Einschränkungen haben. Wir verfolgen aufmerk-sam das Geschehen und werden umgehend informieren, wenn sich für unser Vereinsleben etwas ändert.

Pflasterarbeiten auf Kabinenvorplatz
Zur Komplettierung unserer Anlage mit dem neuen Rasenplatz soll auch die
Gestaltung des Kabinenvorplatzes beitragen. Unter der Regie von Frank Schneider wurde nun mit Pflasterarbeiten
begonnen. Das hört sich einfach an, ist

aber teilweise recht kompliziert, müssen
doch Unebenheiten, Höhenunterschiede,
Wasserabläufe, Ecken, Hindernissse  u.a.m. berücksichtigt werden. Und so sah man Frank Schneider immer wieder mit Wasserwaage, Schnüren und Stangen bei den Baggerarbeiten, dem Abziehen des Splitts und dem Pflastern. Eine schwierige Aufgabe, die mit einigen Helfern bisher geleistet wurde und erste Erfolge zeigt, aber bei der auch noch mancher Pflasterstein gelegt werden muss.

Ereignisreiches langes Fußballwochenende
Verlängert man das Wochenende um den Donnerstag, so begann es

da mit dem tollen Heimsieg unserer 1. Mannschaft. Fortgesetzt wurde es am Freitag mit dem Spiel unserer Alten Herren gegen den SSV Dhünn, zu dem nach einem schönen, leider verlorenen Spiel insbesondere die 3. Halb-zeit zu erwähnen ist. Am Samstag nach einem hohen Sieg unserer F-Jugend wurde ab Mittag ein Turnier der Walking Footballer gespielt, ehe es zum Höhepunkt kam: dem Spiel unserer Allstars gegen Rat/Verwaltung Stadt Wermelskir-chen. Nach gutem Beginn gab es eine hohe Niederlage, aber der Spaß und die gute Zusammenarbeit stand im Vor-dergrund, so dass dem vielfachen Wunsch einer erneuten Revanche nichts im Wege stehen dürfte. Abgerundet wurde das Fußballwochenende sonntags mit dem leider verlore-nen Spiel unserer 1. Mannschaft gegen Tura Süd.
Ein Auf und Ab der Ereignisse und Ergebnisse mit dem Fazit, dass es ein gelungenes Sportwochenende war, bei dem wir uns als Verein gut präsentiert haben, wofür der Dank an alle daran Beteiligten geht.

P.S. Die Fotos oben und unten ähneln sich sehr, dazwischen liegen aber 2 Jahre.

Die Saison beginnt
Nun geht es wieder los mit
Spielen unserer Mann-schaften um Punkte. Die Jugend beginnt mit Quali-fikationsspielen und unsere

1. Mannschaft in Burscheid, das erste Heimspiel ist am 13.September um 14.00 Uhr. Die Spielpläne werden demnächst bekanntgegeben, Termine und Ergebnisse auf der Seite der 1. Mannschaft veröffentlicht. Über Unter-stützung würden sich die Mannschaften freuen. Das Foto weist auf eine beosonderes Ereignis hin, nämlich auf das (Revanche)Spiel Allstars Tura Pohlhausen - Rat/Verwaltung Stadt Wermelskirchen. Rund um dieses Spiel findet ein Fußallwochenende
mit Geselligkeit statt. Mehr dazu unter Events.

Trainings- und Spielbetrieb
Nach dem Ferienende wird nun bei der Jugend der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Während der Ferien gab es das freie "Kicken" für Kinder, welches gut angenommen und auch von unseren Jugendspielern genutzt wurde. Die Senioren- mannschaften trainieren bzw. spielen auch schon seit einiger Zeit und nun wartet man auf die Informationen des Fußballverbands, wie es weitergeht. Skeptisch ist man aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie z.Zt. noch bei den Jugendwettbewerben, während im Seniorenbereich schon viele Testspiele in den Ligen durchgeführt wurden. Auch unsere 1. Mannschaft hat am Dienstag, 18.08., um 19.30 Uhr ein erstes Spiel gegen Struck 3.  Die Hygiene-vorschriften wurden nach und nach gelockert und wir haben diese nun auf den aktuellen Stand für die Spielpraxis gebracht (s.u.). Bleibt zu hoffen, dass die Infektionszahlen wieder nach unten gehen und sich nicht nur im Sport-bereich alles langsam normalisiert.

Hygienevorschriften Platz neu.pdf
PDF-Dokument [83.9 KB]
Verhaltensregeln Trainer.pdf
PDF-Dokument [65.8 KB]

Training mit Nationalspieler
Eine interessierte Schar Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren kam am Dienstag, 28. Juli, zu unserem Sportplatz, um ab 15.00 Uhr ein Training mit dem ehemaligen Bundesligaprofi und zweimaligem Nationalspieler Christian Pander zu absolvieren. Auf unserem Rasenplatz, den Christian Pander ausdrücklich lobte, entwickelte sich ein munteres Training mit Lauf-, Dribbel- und Schieß-übungen. Dabei stand der Ball immer im Mittelpunkt, auch wenn es mal Phasen der Erklärungen und Gespräche gab. Jedenfalls verstand es Christian Pander hervorragend, die Kinder zu motivieren und zu begeistern. Abgeschlossen, bei bestem Wetter, wurde das Training nach 2 Stunden mit einem intensiven Spiel.  Eine rundum gelungene sportliche Aktion, für die allen dafür Verantwortlichen zu danken ist.

Tura in den Medien
Eine tolle Werbung für unseren Verein und unser Walking Football-Angebot war der Auftritt von Bernd Stahlberg im Studio von Radio RSG. In der Sendung "Sporttalk" sprach er kompetent und locker über Walking Football und Tura Pohlhausen. Wer dieses interessante Gespräch noch einmal hören will, kann das hier machen: https://www.radiorsg.de/artikel/tura-pohlhausen-642911.html.
Ebenfalls eine schöne Werbung war der Bericht der Bergischen Morgenpost über unsere Ferienaktion für Kinder. Auch hier war Bernd Stahlberg als Jugendleiter

Ferienangebot füt Kinder

In den Ferien bietet Tura Pohlhausen allen Kindern bis
14 Jahre freies Fußballspielen
auf dem Rasenplatz an. Und zwar dienstags (Beginn 30.06.) und donnerstags von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr. Jeweils 2 Aufsichtspersonen stehen zur Verfügung, die dafür Sorge tragen, dass alles in geregelten Bahnen vor sich geht:  So, dass die Maximalzahl von 30 Kickern nicht überschritten wird, die Hygienevorschriften eingehalten werden und notwendiges Material (Bälle, Tore) zur Verfügung steht. Dann kann auf dem herrlichen Rasenplatz gekickt werden. Die Kinder kommen in Sportkleidung und können Handtücher, Getränke usw. mitbringen. Die Teilnahme ist für alle Kinder kostenlos.  Weitere Informationen bei Bernd Stahlberg, Tel. 888642, oder Dirk Hohlmann, Tel. 5683.

Ansprechpartner

Geschäftsführer
Dirk Hohlmann

Oberpohlhausen 30

42929 Wermelskirchen

Tel. 02196 / 56 83

dirkhohlmann@tura-pohlhausen.org

 

 

 

Jugendleiter
Frank Schneider

Unterpohlhausen 71

42929 Wermelskirchen

 

Mobil: 01522/8968723

frank.schneider@tura-pohlhausen.org

Instagram

Anrufen

E-Mail

Anfahrt